Xiaomi: Bald mehr hauseigene Chip-Produkte in eigenen Smartphones?

Smartphones

Freitag, 19. Februar 2016 17:23
Chips Halbleiter.gif

PEKING (IT-Times) - Der chinesische Smatphone-Hersteller Xiaomi Corp. plant offenbar mehr auf betriebsinterne Herstellung zu setzen. Dies könnte einige Branchenführer unter Druck setzen.

Die meisten High-End-Chips, die in Xiaomis Smartphones verbaut werden, werden aktuell vom taiwanischen Unternehmen MediaTek geliefert. Dabei handelte es sich um rund 20 Millionen Chips im vergangenen Jahr.

Xiaomi will nun ab der zweiten Hälfte dieses Jahres auf die eigene Herstellung setzen, so der Nachrichtendienst Reuters. Laut Marktbeobachter ist die eigene Chip-Produktion eine wichtige Strategie, Marktanteile und Margen im Wettbewerb zu halten.

Meldung gespeichert unter: Chips, Xiaomi, Telekommunikation, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...