Wirecard und WorldPay - ein Dream-Team?

Online- und Mobile-Payment-Markt

Donnerstag, 3. September 2015 13:51
Wirecard AG - Hauptsitz Aschheim

(IT-Times) - Der deutsche Online-Zahlungsspezialist Wirecard AG stand zuletzt im Mittelpunkt von Spekulationen, wonach das Unternehmen am britischen Rivalen WorldPay interessiert ist.

Medienberichten zufolge soll Wirecard sechs Mrd. britische Pfund bzw. 8,2 Mrd. Euro für WorldPay geboten haben. Die Offerte überrascht, wird Wirecard selbst an der Börse nur mit rund 4,5 Mrd. Euro bewertet.

Mobile Payment Boom erwartet


Doch im Online-Zahlungsmarkt geht es um viel Geld. Der Markt für Online-Zahlungssysteme boomt, ein ähnlicher Boom wird im Markt für Mobile Payment erwartet. Weltweit wurden im vergangenen Jahr über mobile Endgeräte Zahlungen im Wert von 325 Mrd. US-$ abgewickelt.

Bis 2017 soll das Zahlungsvolumen auf 717 Mrd. US-$ klettern, so die Marktforscher aus dem Hause Gartner. Schon in 2020 wird mit einem mobilen Zahlungsvolumen von über 2.000 Mrd. US-$ gerechnet.

WorldPay wäre eine große Bereicherung für Wirecard


Wirecard könnte mit einer Übernahme von WorldPay seine starke Position im europäischen Zahlungsmarkt weiter ausbauen, denn WorldPay zählt zu den Pionieren im britischen Online-Zahlungsmarkt und ist bereits seit 1989 aktiv.

Im Vorjahr setzte WorldPay bereits 5,5 Mrd. US-Dollar um, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen summierte sich dabei auf umgerechnet 573 Mio. Dollar.

Doch ob Wirecard bei WorldPay tatsächlich zum Zuge kommt, ist mehr als fraglich. Zum einen bemühen sich offenbar nicht nur Private Equity Firmen rund um die Blackstone Group und Hellman & Friedman, sondern auch der französische Zahlungsabwickler Ingenico um das britische Unternehmen. Zum anderen wollen die WorldPay-Eigentümer Advent International und Bain Capital WorldPay offenbar fit für einen Börsengang machen.

WorldPay: Übernahme oder Börsengang?


Und dieser könnte den Eigentümern mehr einbringen als ein Verkauf an einen Wettbewerber. Bei einem Börsengang könnte WorldPay mit über 9,4 Mrd. US-Dollar bewertet werden, glauben Investmentbanker in London.

Meldung gespeichert unter: Online-Payment, Wirecard, Hintergrundberichte, Software, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...