Wirecard: Mobiler Bezahlspezialist passt sich österreichischen Normen an

Mobiles Bezahlen

Mittwoch, 27. Januar 2016 10:19
Wirecard  Acceptapp

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Der süddeutsche Anbieter von Mobilen Bezahllösungen Wirecard AG hat bekannt gegeben, sich an die österreichischen Registrierkassenpflicht angepasst und damit ein Karten-Lesegerät aktualisiert zu haben.

Genauer gesagt werde die Point-of-Sale (POS) Kartenakzeptanz erweitert, sodass auch aus Smartphones und Tablets eine mobile Registrierkasse werden kann. Dies ist erforderlich, da österreichische Unternehmer ab einem bestimmten Jahresumsatz Kassenbelege nun zehn Jahre lang elektronisch aufbewahren müssen.

Mit der aktualisierten Lösung sollen nach Herstellerangaben sichere Transaktionen auch unterwegs abgewickelt werden, zudem soll dem Kunden zu jeder Zeit ein Kassenbon ausgestellt werden können.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...