Wegen iOS 9: Apple sieht sich Sammelklage gegenüber

Upgrade auf iOS 9 soll iPhone 4s unbrauchbar gemacht haben

Mittwoch, 30. Dezember 2015 09:46
Apple iOS 9

NEW YORK (IT-Times) - Apple sieht sich einer Sammelklage gegenüber, nachdem eine entsprechende Klageschrift gegen das Unternehmen vor einem New Yorker Gericht eingereicht wurde. In der Sammelklage fordern die Kläger Schadensersatz in Höhe von mehr als 5,0 Mio. Dollar.

Der Vorwurf der Kläger: Apple soll mit dem Software-Upgrade auf iOS 9 absichtlich ältere Smartphones verlangsamt haben. Durch die geplante Obsoleszenz sollten Nutzer älterer iPhones (iPhone 4s etc.) zum Kauf einer neuen iPhone-Generation bewegt werden, mutmaßen die Kläger. Apple habe die Kompatibilitätsprobleme bewusst in Kauf genommen und zudem mit irreführender Werbung geworben, so der Vorwurf der Sammelklage, die mehr als 100 Mitglieder umfasst.

Meldung gespeichert unter: iOS 9, Apple, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...