Wafer-Hersteller rechnet wegen schwacher Chip-Nachfrage mit Umsatzrückgang in 2019

Halbleiter: Wafer-Produktion

Donnerstag, 25. Juli 2019 16:37
Siltronic

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Siltronic AG, Wafer-Produzent für den Halbleitersektor, hat heute ihre Ergebnisse für das zweite Quartal 2019 vorgelegt und ein rückläufiges Geschäft gemeldet.

Siltronic - Quartalsergebnis

Der Umsatz von Siltronic lag im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 bei rund 311,8 Mio. Euro (Vorjahr: 361,3 Mio. Euro) und die EBITDA-Marge rund 32,1 Prozent (Vorjahr: 40,4 Prozent). Damit wurden die vorläufigen Zahlen bestätigt.

Das Nettoergebnis des Wafer-Produzenten fiel unterdessen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 68,5 Mio. Euro (Vorjahr: 98 Mio. Euro) bzw. 1,98 Euro je Aktie (Vorjahr: 3,04 Euro).

" …. zeigte sich die Nachfrage nach Wafern in den ersten sechs Monaten 2019 wie erwartet deutlich schwächer. Verantwortlich für diese Entwicklung waren vornehmlich die allgemeine weltweite konjunkturelle Abkühlung, geopolitische Unsicherheiten sowie noch nicht abgeschlossene Bestandskorrekturen in der Wertschöpfungskette unserer Kunden", sagt Dr. Christoph von Plotho, CEO der Siltronic AG.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Wafer, Ausblick (Prognose), Siltronic, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...