Tencent rudert im Online-Payment-Krieg gegen Alipay zurück

Online-Bezahlsysteme

Dienstag, 3. Mai 2016 11:11

Nun wurde allerdings bekannt, dass durch die Übernahme der Bankgebühren, welche ohne die Aktion im Normalfall von Kunden selbst bezahlt werden müssen, die Kosten für Tencent zu hoch geworden sind.

So sollen alleine im Januar 2016 rund 46 Mio. US-Dollar für die Übernahme von Bankgebühren angefallen sein. Insgesamt soll es sich um einen Renminbi-Betrag in Milliardenhöhe handeln.

Daher hat sich Tencent dazu entschieden, die Fördermittel für die Übernahme von Gebühren einzustellen. Zuvor hatte der chinesische Social Media Spezialist Tencent Holdings Ltd. das mobile Payment ohne Bankkonto in Südafrika ermöglicht. (set/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Tencent, Internet und/oder WeChat via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: WeChat, Tencent, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...