Spotify erobert mit dem Start in Südafrika den afrikanischen Kontinent

E-Commerce: Music-Streaming

Dienstag, 13. März 2018 18:14

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Music Streaming-Anbieter Spotify treibt die internationale Expansion stark voran und will nun auch den afrikanischen Kontinent erschließen.

Spotify

Die Schweden, selbst erst im Jahr 2008 gestartet, wagen nun den Schritt auf den Kontinent Afrika und wollen vom Wachstum vor Ort profitieren. Spotify ist aktuell in 65 Ländern aktiv und der weltweit größte Streaming-Provider von Musik.

Heute starten zudem neben Südafrika auch die im Vorfeld bereits angekündigten Musik-Streaming-Services des schwedischen Unternehmens in Israel, Rumänien und Vietnam.

Die internationale Expansion kommt zu einem Zeitpunkt, an dem auch der Milliarden-Dollar-Börsengang von Spotify an der New York Stock Exchange (NYSE) in den USA kurz bevorsteht.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Spotify, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...