Sony erreicht mit Zuwächsen in der Games-Sparte trotz Smartphone-Debakel Profitabilität

Unterhaltungselektronik

Donnerstag, 29. Oktober 2015 11:13
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die Sony Corp. hat heute die Zahlen für das zweite Quartal 2015, das am Ende September 2015 endete, bekannt gegeben. Dabei konnte Sony trotz leichtem Umsatzrückgang  schwarze Zahlen ausweisen.

Der Umsatz fiel im zweiten Quartal 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht auf 1,89 Billionen Yen. Deutliche Rückgänge in den Segmenten Financial Services und Mobile Communications (“MC”) konnten hier nicht kompensiert werden.

Den größten Umsatzanteil erzielte die Sony Corp. wie im vorherigen Geschäftsjahr im Bereich Game & Network Services. Hier legte der Umsatz um 16,5 Prozent auf 360,7 Mrd. Yen zu. Sony hatte im Vorfeld den Preis für PlayStation 4 gesenkt.

Auch die vom Umsatz her kleineren Geschäftsbereiche Imaging Products & Solutions (IP&S) und Music konnten ebenfalls deutliche Umsatzzuwächse für die Sony Corp. vermelden.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Sony, Telekommunikation, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...