Smart Cities: nVidia kooperiert mit Alibaba und Huawei

nVidia Smart City Plattform Metropolis

Mittwoch, 27. September 2017 11:28
Nvidia Tesla GPU - Power Oak Ridge Titan Supercomputer

BEIJING (IT-Times) - Eine AI-Plattform für smarte Städte hört sich zunächst stark nach Science Fiction an, doch könnte eine künstliche Intelligenz dabei helfen, wichtige Dinge zu überwachen.

Dabei handelt es sich de facto um ein Grafikprozessor-basiertes, aber intelligentes Monitoring-Tool, das zum Beispiel Verkehrsleitsysteme überwacht und Services koordiniert sowie Personen finden kann, so der Branchendienst TechCrunch.

Im Zusammenhang mit seiner Smart City Plattform Metropolis konnte nVidia nun zwei neue Partner präsentieren: Alibaba und Huawei.

Wie nVidia weiter bekannt gab, wird Metropolis künftig auch die Softwareentwicklungsplattform DeepStream beinhalten. Metropolis verwendet Videoüberwachung und mehr als 1 Milliarde Kameras, die in Städten rund um die Welt bis 2020 installiert sind, um AI-basierte Analysen zu liefern.

Meldung gespeichert unter: Smart City, Nvidia, Halbleiter, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...