Samsung: Gewinn bricht erneut ein - Handelsstreit belastet

Unterhaltungselektronik und Chips

Freitag, 5. Juli 2019 15:29

SEOUL (IT-Times) - Der  südkoreanische Technologiekonzern Samsung Electronics veröffentlichte heute vorläufige Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019. Der Umsatz ging erneut zurück.

Samsung Electronics - Flaggen

Samsung Electronics - Quartalszahlen

Der Gesamtumsatz von Samsung Electronics Co. Ltd. fiel im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 zum Vorjahr um rund 4,2 Prozent auf 55 Billionen bis 57 Billionen Koreanische Won.

Das operative Ergebnis ging im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 um 56 Prozent auf rund 6,4 Billionen bis 6,6 Billionen Won oder rund 5,6 Mrd. US-Dollar zurück. Damit fiel die operative Marge erneut deutlich.

Als Grund für das schlechte Ergebnis nannte Samsung Electronics Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den USA und China, der zu einer schwachen Nachfrage nach Halbleitern und Smartphones geführt habe.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Smartphone, Chips, Unterhaltungselektronik (Consumer Electronics), Ausblick (Prognose), Samsung, Telekommunikation, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...