Rakuten kündigt Unternehmensumbau und -Split an

E-Commerce

Montag, 6. August 2018 09:41

TOKIO (IT-Times) - Der größte japanische E-Commerce Konzern Rakuten Inc. hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2018 vorgelegt. Umsatz und Ergebnis konnten weiter gesteigert werden.

Rakuten - Asahi Fire & Marine Insurance

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 erhöhte sich der Umsatz bei Rakuten Inc. insgesamt um 18,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 270,3 Mrd. Japanische Yen.

Wachstumstreiber war das FinTech-Segment, dessen Umsatz sich um 28,2 Prozent auf 105,2 Mrd. Yen verbesserte. Der Bereich Internet Services wuchs indes um 15,8 Prozent auf 189 Mrd. Yen.

Das operative Ergebnis von Rakuten Inc. stieg unterdessen im gleichen Zeitraum 2018 insgesamt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 118,3 Prozent auf 61,6 Mrd. Yen.

Mit der Bekanntgabe der Quartalszahlen kündigte Rakuten zudem eine Reorganisation des Unternehmens an, um das Potenzial des Rakuten Ecosystems besser auszuschöpfen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Mobile Virtual Network Operator (MVNO), Hauptversammlung (HV, General Meeting), Ausblick (Prognose), Rakuten, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...