Osram Licht: Investitionen und Sondereffekte sorgen 2016 für einen hohen negativen Free Cash-Flow

LEDs

Mittwoch, 3. Februar 2016 15:42
Osram Licht - Elektronniy Svet Stadion

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Osram Licht AG gab heute die endgültigen Zahlen für das Auftaktquartal des neuen Geschäftsjahres 2016 bekannt. Dabei wuchsen Umsatz und Ergebnis.

Demzufolge erwirtschaftete die Osram Licht AG im ersten Quartal des Jahres 2016 einen Umsatzanstieg von sechs Prozent auf 1,48 Mrd. Euro. Wachstumsträger waren die Segmente Specialty Lighting (SP) und Opto Semiconductors (OS), die jeweils um knapp 17 bzw. knapp 15 Prozent zulegen konnten. Das Nettoergebnis erhöhte sich von minus 39 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 338 Mio. Euro im ersten Quartal 2016.

Das Unternehmen hatte bereits im Vorfeld einige Kennzahlen veröffentlicht. Für das Jahr 2016 rechnet die Osram Licht AG mit einem Umsatzvolumen leicht unter Vorjahresniveau sowie einer bereinigten EBITA-Marge von etwas mehr als acht Prozent.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Osram, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...