Osram kassiert Prognose und schickt Aktie in den freien Fall

Beleuchtungshersteller

Donnerstag, 28. März 2019 17:37

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Osram Aktie musste heute erneut leiden, nachdem der deutsche Beleuchtungs-Spezialist seine eigene Prognose erneut nach unten korrigiert hat.

Osram Licht - Lighthouse Zentrale Hauptquartier

Osram - Quartal

Im zweiten Geschäftsquartal 2019 soll der Umsatz bei Osram um rund 15 Prozent zum Vorjahr eingebrochen sein. Betroffen sei insbesondere der Geschäftsbereich Opto Semiconductors mit einer Unterauslastung von Fertigungskapazitäten.

Die bereinigte EBITDA-Marge soll bei Osram Licht im gleichen Zeitraum 2019 im „mittleren bis höheren einstelligen Bereich“ liegen.

Eine „anhaltende Marktschwäche“ hat die Osram Licht AG nun dazu veranlasst, den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2019 zu senken. Betroffen seien die Automobilindustrie, der Markt für Allgemeinbeleuchtung und mobile Endgeräte.

Hinzu kommen eine allgemeine konjunkturelle und weltweite Abkühlung und geopolitische Unsicherheiten. Draus resultierten hohe Lagerbestände, insbesondere in China.

Eingeleitete Restrukturierungsmaßnahmen sollen bis 2021 die jährliche Kostenbasis bei Osram um über 200 Mio. Euro senken. Das europäische Leuchten-Geschäft steht zum Verkauf, vom US-Servicegeschäft hat sich Osram getrennt.

Der Fokus soll zukünftig weiterhin auf optische Halbleiter, Automobil und digitale Anwendungen liegen. Hinzu kommen neue Geschäftsfelder wie die Gesichtserkennung und Professional Farming.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Ausblick (Prognose), LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Osram, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...