Oracle vs. SAP: SAP nimmt Stellung zu den Vorwürfen der Amerikaner

SAP Hana

Freitag, 13. November 2015 09:31
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Vergangene Woche hatte Oracle mit einigen Behauptungen gegen den Walldorfer SAP S.E. Stimmung gemacht. Nun meldeten sich die Walldorfer selbst zu Wort.

Nach Angaben der SAP S.E. behauptete Oracle unter anderem, dass SAP-Anwendungen umgeschrieben werden müssten, um korrekt auf SAP HANA zu laufen. Dies ließ Steve Lucas, Global President der SAP Platform Solutions Group, durch John Appleby, den General Manager von Bluefin Solutions, der mehrere Implementierungen für SAP Hana durchgeführt hat, dementieren.

Zudem hieß es von Oracle, dass seine Datenbank schneller sei als die digitale Plattform der SAP. Dabei stütze man sich jedoch auf eine Benchmark, die nicht die Voraussetzungen erfüllte, um von irgendeinem Benchmark Council zertifiziert zu werden, wie Lucas erläuterte.

Meldung gespeichert unter: Oracle, SAP, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...