Nordex punktet mit 300 MW-Großauftrag für Windpark in Indien

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Dienstag, 8. Januar 2019 09:40
Nordex Windturbine

HAMBURG/BANGALORE (IT-Times) - Der deutsche Windkraftanlagen-Entwickler Nordex hat einen eher seltenen Auftrag aus Indien für Windturbinen an Land gezogen.

Der Hamburger Turbinenbauer erhielt im Dezember letzten Jahres einen Groß-Auftrag mit einer Gesamtkapazität von 300 Megawatt (MW) für ein Windkraft-Großprojekt in Indien.

Auftraggeber ist Sprng Energy Private Limited. Nordex soll schlüsselfertig liefern. Es geht um den 300-MW-Windparks "Mulanur" im Bundesstaat Tamilnadu, nahe der Stadt Coimbatore.

Sprng Energy ist die indische Tochtergesellschaft für erneuerbare Energien der Private Equity Fondgesellschaft Actis, der insbesondere in Entwicklungsländern aktiv ist.

Lieferung, Errichtung und Inbetriebnahme der Anlage sollen von Nordex übernommen werden. Dazu stellen die Hamburger 100 Turbinen der Baureihe AW140/3000 mit jeweils drei MW bereit.

Turbinen und Rotorblätter sollen lokal in den Nordex-Werken nahe der indischen Stadt Chenna produziert werden, die 120 Meter hohen Betontürme kommen aus Tamilnadu.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen, Erneuerbare Energien, Windenergie, Windkraftanlagen, Nordex, Windkraft

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...