Nintendo und Google investieren in kalifornische Mobile Gaming Company

Unternehmensstrategie

Freitag, 16. Oktober 2015 16:23
Nintendo Wii u.gif

KYOTO (IT-Times) - Der japanische Online-Spieleentwickler Nintendo investiert in ein Mobile Gaming Unternehmen. Investmentpartner ist unter anderem auch die Google Inc.

Demnach hat Nintendo die erste Investition in eine Mobile Gaming Company außerhalb von Japan getätigt. Zusammen mit Google Inc. und der Pokemon Company investiert Nintendo in eine Finanzierungsrunde insgesamt 30 Mio. US-Dollar in Niantic, so die Financial Times.

Niantic hat seinen Sitz in San Francisco (Kalifornien) und wurde als Spin-Off von Google’s Mapping Unit im Jahr 2010 gegründet. Das Unternehmen hat sich auf den Bereich Multiplayer Mobile Games spezialisiert und nutzt Google Maps Daten (Location-based), um die Position des Smartphone-Nutzers in Spiele mit einzubinden.

Meldung gespeichert unter: Augmented Reality (AR), Nintendo, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...