Neue Regionalvertretung „game Rheinland-Pfalz“ setzt sich für Stärkung der Games-Branche vor Ort ein

Online Games Markt in Deutschland

Donnerstag, 5. Juli 2018 09:45

Sascha Vogel (Grimbart Tales) und Karsten Lehmann (Ubisoft Blue Byte) sind Ansprechpartner der Branche in Rheinland-Pfalz

Politische Positionen sollen bei einem ersten Treffen der regionalen Akteure erarbeitet werden

game – Verband der deutschen Games-Branche unterstützt game Rheinland-Pfalz als erste von mehreren neuen Regionalvertretungen

game - Verband Logo

„game Rheinland-Pfalz“ wird sich dabei für Themen wie eine Regionalförderung, den Digital Hub Trier, die Netzwerkstärkung und Ausbildung einsetzen. Durch die enge Kooperation mit dem game auf Bundesebene und dessen Unterstützung wird unter anderem gewährleistet, dass die Initiativen in Bund und Land wirksam ineinandergreifen.

Für „game Rheinland-Pfalz“ stehen mit Sascha Vogel (Grimbart Tales) und Karsten Lehmann (Ubisoft Blue Byte) sowohl ein Games-Entwickler mit Gründungserfahrung als auch ein Vertreter eines international agierenden Entwicklungsstudios, das sich stark vor Ort engagiert, als Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz zur Verfügung.

In einem ersten Schritt wird „game Rheinland-Pfalz“ die Akteure der regionalen Games-Branche zu einem ersten Treffen einladen, um in Kooperation mit Game Up! und dem game notwendige politische Maßnahmen und Forderungen für die Region zu diskutieren und gemeinsam zu entwickeln.

Karsten Lehmann, Ubisoft Blue Byte, Mainz und Ansprechpartner für „game Rheinland-Pfalz“: „Die Politik in Rheinland-Pfalz hat erkannt, welche großen kulturellen, wirtschaftlichen und innovativen Potenziale in der Games-Branche stecken. Gemeinsam mit dem game ergreifen wir als Entwickler in Rheinland-Pfalz jetzt die Initiative, um regionale Branchenstrukturen zu stärken.

Hierbei steht die Einbindung aller Akteure der Games-Branche auf regionaler Ebene im Vordergrund. Mit ‚game Rheinland-Pfalz‘ wollen wir vor Ort politische Forderungen mit der Branche und für die Branche formulieren und gleichzeitig als Ansprechpartner für die Landespolitik zur Verfügung stehen.“

Sascha Vogel, Grimbart Tales, Kaiserslautern und Ansprechpartner für „game Rheinland-Pfalz“: „Die Gründung von ‚game Rheinland-Pfalz‘ ist ein wichtiger Startschuss, damit wir die gemeinsamen Bedürfnisse der Branche auf politischer Ebene noch besser vertreten können.

Gemeinsam mit anderen sehen wir vor Ort schon lange den Bedarf für eine gemeinsame Initiative, mit der die Ideen der Unternehmen mit dem Netzwerk Game Up! oder mit der neuen Initiative für Studierende und Gründer an der Hochschule Trier noch besser aufeinander abgestimmt werden können. Die Ziele sind ja die gleichen und bei den großen Potenzialen und dem großen Interesse der Landesregierung gilt es, hier keine Zeit zu verlieren.“

Felix Falk, Geschäftsführer des game: „Auf Bundesebene hat der erfolgreiche Zusammenschluss zum game gezeigt, wie stark die Games-Branche von einer gemeinsamen Stimme profitiert. Ich freue mich deshalb, dass wir zusammen mit unseren Mitgliedern vor Ort die regionale Ebene noch besser unterstützen können. Denn klar ist: Die Games-Branche braucht auch auf regionaler Ebene eine starke Stimme.

Meldung gespeichert unter: Online-Games, game, National, Spiele und Konsolen, Verbände

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...