Netzwerk der deutschen Gamesbranche unterstützt Deutschen Entwicklerpreis

Entwicklerstudios

Mittwoch, 18. November 2015 12:17
game - Verband Logo

Pressemitteilung

BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V.

    •          <strong>BIU.Dev und BIU.Net sponsern Preis in der Kategorie „Bestes Studio“</strong>
  •          Netzwerk der deutschen Gamesbranche präsentiert zahlreiche Beiträge auf dem Entwicklerpreis-Summit 15
  • Berlin, 18. November 2015

    Das Netzwerk der deutschen Gamesbranche, BIU.Dev und BIU.Net, ist in diesem Jahr Premium Partner des Deutschen Entwicklerpreises und erneut Sponsor der Preiskategorie „Bestes Studio“. Die Gewinner in dieser Kategorie können sich über ein umfangreiches gamescom-Paket mit einem Wert von über 12.000 Euro freuen. Damit kann der Preisträger im kommenden Jahr auf dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele in Köln sich und seinen neuesten Titel präsentieren. Nominiert sind in der Kategorie „Bestes Studio“ in diesem Jahr: Limbic Entertainment, Gaming Minds Studios, HandyGames, KING Art Games und Mimimi Productions. BIU.Dev und BIU.Net präsentieren dieses Jahr außerdem wieder den Game Music Live Jam, der anders als im Vorjahr im Anschluss an die Preisverleihung erfolgt. Die Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises findet am 17. Dezember im Dock.One in Köln statt.

    „Der Deutsche Entwicklerpreis hat eine ganz besondere Atmosphäre, er ist der fast schon offizielle Jahresabschluss unserer Branche.“, sagt Dr. Maximilian Schenk, BIU-Geschäftsführer. „Wir freuen uns sehr, mit BIU.Dev und BIU.Net den Deutschen Entwicklerpreis, aber auch das Entwicklerpreis-Summit und den Game Music Live Jam unterstützen zu können. Mit dem gamescom-Paket für das „Beste Studio“ möchten wir den Gewinner tatkräftig unterstützen, die gamescom im kommenden Jahr optimal für sich nutzen zu können.“

    Zahlreiche Vorträge auf dem Entwicklerpreis-Summit 2015

    BIU.Dev und BIU.Net präsentieren auf dem Entwicklerpreis-Summit 15, das im Vorfeld der Preisverleihung stattfindet, zahlreiche Beiträge. Insgesamt unterstützt das Netzwerk der deutschen Gamesbranche den Summit mit drei Vorträgen und vier Panel-Diskussionen. Die Themen reichen dabei von Vermarktung über Virtual Reality, Markenrecht bis zu regionaler Förderung von Spiele-Projekten in Deutschland.

    Alle von BIU.Dev und BIU.Net präsentierten Beiträge auf dem Entwicklerpreis-Summit 15 im Überblick:

    •          Panel: „Free-to-Play: Fluch oder Segen? Was bringt die Zukunft?“
  •          Panel: „Wie pitche ich richtig? Insider packen aus“
  •          Vortrag: „Markenrecht: Fallstricke und Empfehlungen“
  •          Panel: „VR – Facts & Fiction; über Marktchancen und Gamedesign“
  •          Vortrag: „Ich bin Indie, lassen Sie mich durch! Tipps & Tricks zur Vermarktung von Indie-Spielen“
  •          Panel: „Regionale Förderung für Games – Buch mit sieben Siegeln?“
  •          Vortrag: “Anno goes global. Der PC als Hidden Champion”
  • Meldung gespeichert unter: Online-Games, game, Spiele und Konsolen, Verbände

    © IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    Unternehmen / Branche folgen
    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Unternehmen / Branche folgen
    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...