Microsoft stellt Azure Mobile Services im Dezember ein

Konzentration auf Azure App Service

Mittwoch, 11. Mai 2016 13:47
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Im Vorjahr rief Microsoft seinen Azure App Service ins Leben, um die Entwicklung von Mobile Apps und Webseiten auf Basis von Windows Azure zu forcieren. Seit 2012 existierte bereits der Azure Mobile Service, über den Push-Benachrichtigungen und Datenspeicherfunktionen zur Verfügung stehen - dieser Service soll nun im Dezember 2016 eingestellt werden.

Microsoft ermutigt seine Kunden nunmehr von Azure Mobile Services zum Azure App Service zu migrieren, der ähnliche Funktionen anbietet. Der Dienst Azure Mobile Services soll im Dezember 2016 eingestellt werden. Nutzer, die bis zum 1. September noch nicht gewechselt sind, werden automatisch auf den Azure App Service migriert.

Mit seinem Angebot Azure Mobile Services steht Microsoft im Backend-Bereich in direkter Konkurrenz zum Cognito-Service von Amazon Web Services und zur Google Cloud Plattform (Cloud Endpoints und Firebase).

Meldung gespeichert unter: Microsoft Azure, Microsoft, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...