Microsoft spendet Cloud-Services im Wert von 1,0 Mrd. US-Dollar

Microsoft Azure und Office 365 kostenlos für Universitäten und Non-Profit-Firmen

Mittwoch, 20. Januar 2016 17:04
Microsoft Windows Azure

DAVOS (IT-Times) - Noble Geste von Microsoft. Der Windows-Entwickler will Cloud-Services im Wert von 1,0 Mrd. US-Dollar für Public Cloud Projekte zur Verfügung stellen. Die Cloud-Services sollen in den nächsten drei Jahren wohltätigen Einrichtungen und Universitäten zu Gute kommen.

Entsprechendes kündigte Microsoft-Chef Satya Nadella im Blog Post von Microsoft an. Es ist die erste große Spende der erst seit einem Monat aktiven Microsoft Philanthropies Organisation. Schon im Vorjahr hatte Microsoft zugesagt, 75 Mio. Dollar an Computertechniken für Schulen in den USA zur Verfügung stellen zu wollen.

Die wohltätige Spende im Wert von 1,0 Mrd. Dollar soll in Form von kostenlosen Zugang zu Microsoft Cloud Services (Azure, Office 365 usw.) realisiert werden. Mit der Spende will Microsoft sicherstellen, dass Cloud Services universell verfügbar sind. Dadurch will Microsoft vermeiden, dass nur vermögende Mitglieder der Gesellschaft Zugang zu Daten-, künstliche Intelligenz- und Analyse-Services haben.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Azure, Microsoft, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...