Microsoft schließt MSN China im Juni

Internet-Portale: Microsoft zieht sich mit MSN aus China zurück

Dienstag, 10. Mai 2016 07:58
Microsoft Logo (2014)

SHANGHAI (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft schließt die chinesische Version seines Internet-Portals MSN am 7. Juni. Trotz der Schließung von MSN China will Microsoft weiter in China stark aktiv bleiben, wie das Unternehmen gegenüber Reuters ankündigt.

Unter anderem bietet Microsoft in China Produkte wie Windows 10 und Cloud-Services in China an. Ferner unterhält Microsoft im Reich der Mitte eine der größten Forschungs- und Entwicklungszentren außerhalb der USA. Schon im Jahr 2014 hatte Microsoft seinen Microsoft Messenger in China geschlossen.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung, Microsoft, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...