Micron übernimmt Intel's Anteil am Wafer - Joint Venture IM Flash Technologies

Halbleiter: Chip-Hersteller

Freitag, 19. Oktober 2018 12:00
Micron IMFlash

BOISE (IT-Times) - Micron Technology kauft von Intel die restlichen Anteile am Gemeinschaftsunternehmen IM Flash Technologies, das sich mit der Produktion von Memory-Wafern beschäftigt.

Die Micron Technology Inc. kündigte an, die volle Kontrolle über IM Flash Technologies, einem langjährigen Joint Venture zwischen Micron und dem Prozessor-Giganten Intel, übernehmen zu wollen.

Für die Anteile zahlt Micron Technology 1,5 Mrd. US-Dollar in bar und übernimmt zudem Intel’s Anteil an den Verbindlichkeiten des Gemeinschaftsunternehmens in Höhe von rund einer Mrd. US-Dollar.

IM Flash Technologies wurde im Jahr 2006 als Joint Venture zwischen Intel und Micron Technology gegründet. Beide Unternehmen investierten seinerzeit jeweils rund 1,2 Mrd. US-Dollar in das Gemeinschaftsunternehmen.

IM Flash, die Abkürzung für Intel-Micron Flash, entwickelt die 3D XPoint Technologie, die in Datenzentren und High-end Computern eingesetzt wird. Dabei handelt es sich um Memory-Wafer.

Meldung gespeichert unter: Intel, Dynamic Random Access Memory (DRAM), NAND-Flash, Micron Technology, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...