Micron Technology übertrifft Erwartungen - Umsätze weiter rückläufig

DRAM-Hersteller legt Zahlen für 2015 vor

Freitag, 2. Oktober 2015 15:20
Micron Technology Unternehmenslogo

BOISE (IT-Times) - Amerikas führender Hersteller von DRAM-Speicherchips Micron Technology hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2015 einen Umsatz- und Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen müssen. Dennoch präsentieren sich Micron-Aktien im frühen Handel freundlich.

Für das vergangene Augustquartal meldete Micron einen Umsatzrückgang um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,6 Mrd. US-Dollar. Dabei schrumpfte der Nettogewinn auf 471 Mio. Dollar oder 42 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 1,15 Mrd. Dollar oder 96 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten dabei nur mit Einnahmen von 3,56 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 33 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Dynamic Random Access Memory (DRAM), Micron Technology, Halbleiter

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...