Limelight Networks meldet Umsatzsprung - Erwartungen übertroffen

Dienstag, 15. Februar 2011 10:30

Limelight, zu dessen Kunden unter anderem der Streaming-Spezialist Netflix zählt, profitierte im jüngsten Quartal vor allem von der steigenden Web-Nutzung und dem stetig steigenden Bedarf an höheren Bandbreiten. Wie Limelight weiter mitteilt, haben sich die Mobile-Umsätze gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht. Das Online-Videoplattform- und Anwendungsbeschleunigungsgeschäft habe sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt.

Für das somit abgeschlossene Gesamtjahr 2010 wies Limelight einen Verlust von 20,4 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie aus, nachdem im Jahr 2009 noch ein Profit von 34,9 Mio. Dollar oder 40 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Der Umsatz kletterte auf Jahressicht um 39 Prozent auf 183,3 Mio. Dollar. Für das laufende erste Quartal 2011 erwartet Limelight nunmehr einen Umsatz zwischen 48 und 49,5 Mio. Dollar. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Limelight Networks und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Limelight Networks, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...