Foxconn: Umsatz steigt beim Apple-Lieferanten dank iPhone-Schub

Smartphone-Produktion

Dienstag, 17. November 2015 11:15
Apple iPhone.jpg

TAIPEH (IT-Times) - Der weltweite Rückgang bei den Smartphone-Verkäufen hat den Auftragsproduzenten Foxconn offenbar kaum getroffen: Im dritten Quartal 2015 stieg der Gewinn - besonders dank der neuen iPhone-Generation.

Denn Apple bleibt eines der wenigen Unternehmen, das von den jüngsten Entwicklungen auf dem Smartphone-Markt fast unberührt blieb. Die Auswirkungen auf Produzent Foxconn sind beachtlich: Um zwölf Prozent stieg der Umsatz auf 1,07 Billionen New Taiwan Dollar (NT-Dollar) - umgerechnet rund 32,7 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Foxconn International Holdings, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...