Ericsson erhält Mobilfunknetz-Auftrag von Telco-Betreiber in Katar

Telekommunikationsausrüstung

Dienstag, 17. November 2015 11:14
Ericsson - Radio Base Station

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsnetzausrüster Ericsson AB hat einen fünfjährigen Rahmenvertrag von der Ooredoo Group für 2G, 3G und 4G-Übertragungstechnologien abgeschlossen.

Unter anderem liefert Ericsson neue Software, die der Ooredoo Group die Markteinführung neuer Technologien deutlich erleichtern soll. Ooredoo stellt das einzige Telekommunikationsunternehmen im Wüstenstaat Katar dar und verfügt dort über zwei Millionen Kunden.

Mit den Technologien sollen die gestiegenen Bedürfnisse der Einwohner des Erdöl- und Erdgas-Exporteurs Katar gedeckt werden. Rund um Ericsson hatten sich zuletzt Übernahmegerüchte seitens des amerikanischen Netzwerk-Spezialisten Cisco gerankt. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Ericsson, Telekommunikation und/oder Long Term Evolution (LTE oder 4G) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G), Ericsson, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...