Elpida Memory treibt Investitionen trotz schrumpfender Gewinne

Freitag, 21. September 2007 12:55

Elpida verfolgt über die Aufnahme der Fertigung im ersten Quartal 2008 hinaus weitere Pläne für den Chipmarkt. Man wolle ebenfalls in 2008, nachdem die Produktion von 65-Nanometer-Lösungen erfolgreich erprobt sei, die Technologie in ein neues Joint Venture einbringen. Als Partner soll ein DRAM-Hersteller aus Japan auftreten.

Elpida geht mit diesen Plänen andere Wege als viele andere DRAM-Hersteller. Sinkende Preise machten dem Markt trotz gestiegener Nachfrage in der jüngeren Vergangenheit zu schaffen. Viele Hersteller reduzierten daher geplante Investitionen. Elpida jedoch setzt auf eine weiterhin starke Nachfrage aus dem Mobilfunksegment. Daher sei es sinnvoll, trotz momentaner Preisrückgänge auf neue Produkte zu setzen, um international Marktanteile zu gewinnen. (erw/kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Elpida Memory und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...