Elektromobilität: Ford will Tesla fordern - Elektro-Offensive mit 4,5 Mrd. Dollar

Elektromobilität: Ford will 4,5 Mrd. Dollar investieren, 13 neue Modelle

Freitag, 11. Dezember 2015 10:42
Ford Focus Electric

DEARBORN (IT-Times) - Der US-amerikanische Autobauer Ford macht ernst in Sachen Elektrofahrzeuge. Der US-Autohersteller will in den nächsten Jahren nicht weniger als 4,5 Mrd. Dollar in die Elektromobilität investieren und dabei 13 neue Elektroauto-Modelle bis 2020 auf den Markt bringen.

Neuer Ford Focus Electric soll Ende 2016 in die Produktion gehen


Zudem kündigte Ford an, dass der neue Focus Electric Ende 2016 in die Produktion gehen wird. Die neue Version des Focus Electric wird eine Reichweite von 100 Meilen (160 Kilometer) haben, während die aktuelle Version des Fahrzeugs nur 76 Meilen (122 Meilen) schafft.

Der neue Focus Electric wird zudem mit einer neuen Schnelllade-Technik daherkommen, wodurch der Akku des Fahrzeugs binnen 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufgeladen sein soll.

Spezielle LCD-Instrumente (SmartGauge mit EcoGuide) sollen dem Fahrer einen schnellen Überblick über den aktuellen Energieverbrauch des Fahrzeugs liefern, wodurch die Energieausbeute beim Fahren weiter optimiert werden kann.

Auch ein Bremsassistent ist beim neuen Focus Electric mit an Bord, wodurch die Effizienz des regenerativen Bremssystems gesteigert werden soll. Je mehr Energie der Fahrer durch das Bremsen in der Rekuperationsphase generiert, desto mehr Energie steht natürlich wieder für den Akku zur Verfügung.

13 neue Elektroauto-Modelle bis 2020


Insgesamt sollen bis 2020 13 neue Elektroauto-Modelle das Ford-Produktportfolio ergänzen. Ford geht davon aus, dass bis 2020 rund 40 Prozent der Fahrzeuge im Ford-Portfolio über eine Elektro-Option verfügen werden.

Meldung gespeichert unter: Elektromobilität, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...