DRAM-Preisdruck lässt Umsatz und Ergebnis von Micron Technology deutlich fallen

DRAMs

Mittwoch, 23. Dezember 2015 09:04
Micron_new.gif

BOISE (IT-Times) - Die Micron Technology Inc. hat heute die Zahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2016 bekannt gegeben. Der US-Speicherchip-Hersteller und DRAM-Spezialist musste sowohl bei Umsatz als auch beim Ergebnis einbüßen.

In den vergangenen drei Monaten erwirtschaftete Micron Technology einen Umsatz von 3,35 Mrd. US-Dollar, der damit gegenüber dem Vorjahresquartal um 27 Prozent rückläufig war. Das Nettoergebnis lag bei 206 Mio. Dollar, nach einer Mrd. Dollar in 2014.

Als Grund für den Umsatzrückgang gegenüber dem Vorquartal nannte die Micron Technolog Inc. vor allem den Rückgang des durchschnittlichen DRAM-Verkaufspreises.

Einen konkreten Ausblick für das kommende Quartal oder das Gesamtgeschäftsjahr gab der DRAM-Spezialist Micron Technology unterdessen nicht. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Micron Technology, Halbleiter und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Micron Technology, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...