Deutsche Telekom profitiert vom US-Geschäft, verfehlt aber Markterwartungen

Telekommunikationsnetzbetreiber

Donnerstag, 5. November 2015 09:52
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsanbieter Deutsche Telekom hat im dritten Quartal 2015 seine Umsatz- und Ergebniswerte steigern können. Grund dafür ist vor allem das florierende Geschäft in den Vereinigten Staaten.

So kletterte der Gesamtumsatz des Konzerns auf 17,1 Mrd. Euro - ein Plus von 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf Neunmonatssicht beträgt der Umsatz 51,4 Mrd. Euro und damit 12,5 Prozent mehr als noch im Jahr 2014.

Der operative Gewinn nach bereinigtem EBITDA stieg im dritten Quartal 2015 um 12,9 Prozent auf gut 5,2 Mrd. Euro. Zwischen Januar und September 2015 erwirtschaftete die Deutsche Telekom insgesamt 14,8 Mrd. Euro - auch das bedeutet ein Plus in Höhe von 12,5 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Deutsche Telekom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...