Deutsche Telekom, Amazon, Microsoft & Co: Public und Private Cloud-Dienste boomen im Raum EMEA

Cloud-IT-Infrastruktur

Dienstag, 5. Juli 2016 14:45
Deutsche Telekom - TelekomCloud

LONDON (IT-Times) - Der Umsatz mit Cloud-IT-Infrastruktur hat in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) im ersten Quartal 2016 zugelegt. Dies ergab eine Studie des Marktbeobachters IDC.

Der Umsatz im Bereich Public und Private Cloud kletterte im Startquartal 2016  in der Region EMEA insgesamt um 17,6 Prozent auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Damit stieg der Anteil an Cloud-basierter Infrastruktur um vier Prozentpunkte auf nunmehr 25,1 Prozent. Im Vorjahr lag der Marktanteil noch bei rund 21 Prozent.

Die Marktbeobachter von IDC gehen davon aus, dass dieser Bereich in 2020 einen Wert von 10,7 Mrd. US-Dollar erreichen wird, was einem Marktanteil von 46,4 Prozent an den gesamten Aufwendungen entspricht. Nicht vorhersehbar seien bislang die Folgen des Brexits. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom, Marktdaten und Prognosen und/oder Cloud Computing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Deutsche Telekom, Marktdaten und Prognosen, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...