Dank Apple Pay - kontaktloses Zahlen auf der Überholspur

Mobile Payment

Dienstag, 8. September 2015 10:37
Apple Pay

CUPERTINO (IT-Times) - Seit Herbst 2014 ist Apple mit seinem mobilen Zahlungsdienst Apple Pay am Start. Der Service hat dazu beigetragen, dass kontaktloses Bezahlen mittels Smartphone langsam aber sicher hoffähig wird. Darauf deuten aktuelle Zahlen von Juniper Research hin.

Demnach dürfte das Volumen kontaktloser Zahlungen in 2015 um rund 100 Prozent wachsen, heißt es bei Juniper Research. Per Ende 2016 dürfte die Zahl der Geräte, die mobiles Zahlen ermöglichen, um 100 Prozent gegenüber Ende 2014 auf 200 Millionen Geräte klettern, berichtet das US-Wirtschaftsmagazin Fortune mit Verweis auf Juniper-Daten.

Der Prozess des kontaktlosen Bezahlens beschreibt einen Vorgang, der es Shoppern ermöglicht, mit ihrem Smartphone oder Smartwatch zu bezahlen. Die Kredit- oder Debitkarte wird in diesem Fall automatisch belastet.

Meldung gespeichert unter: Apple Pay, Apple, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...