Daimler: Umsatz stagniert, Umstrukturierung lässt Margen einbrechen

Automobilhersteller

Freitag, 26. April 2019 09:09

Der Umsatz bei Mercedes-Benz Vans erhöhte sich um neun Prozent auf knapp 3,37 Mrd. Euro. Allerdings brach die Umsatzrendite auf minus 2,9 Prozent von plus 5,6 Prozent im Vorjahr ein.

Daimler Buses erwirtschaftete einen Umsatz in Höhe von 785 Mio. Euro, ein Minus von acht Prozent. Die Umsatzrendite fiel minus 2,7 Prozent (Vorjahr: plus 4,4 Prozent).

Rund die Hälfte aller Neufahrzeugverkäufe wird durch Daimler Financial Services unterstützt. Die Eigenkapitalrendite lag hier zuletzt bei 35,7 Prozent (Vorjahr: 17,4 Prozent).

Im Jahr 2019 plant Daimler, mehr als ein Dutzend neue und überarbeitete Fahrzeuge auf den Markt zu bringen, darunter die neue B-Klasse, die A-Klasse Limousine sowie der neue GLB und der EQC als erstes vollelektrisches SUV von Mercedes-Benz.

Daimler - Ausblick

Die Weltwirtschaft soll im Jahr 2019 um knapp drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr wachsen, die weltweite Pkw-Nachfrage soll allerdings auf dem Niveau des Vorjahres bleiben.

Die Daimler AG rechnet für das Gesamtjahr 2019 weiterhin mit einem „leichten Anstieg“ beim Absatz und Umsatz sowie EBIT. Der Free Cash Flow des Industriegeschäfts soll zudem „leicht über Vorjahreswert“ liegen.

Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks und Daimler Financial Services erwarten einen „leicht steigenden Umsatz“, die Geschäftsfelder Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses sollen dagegen jeweils „deutlich“ im Umsatz steigen.

Die Umsatzrendite bei Mercedes-Benz Cars soll in 2019 bei sechs bis acht und bei Daimler Trucks zwischen sieben bis neun Prozent und damit unter den langfristigen Zielrenditen liegen.

Mercedes-Benz Vans soll eine Umsatzrendite von 0 bis zwei Prozent und Daimler Buses eine Umsatzrendite von fünf bis sieben Prozent erreichen. Für Daimler Financial Services wird mit einer Eigenkapitalrendite von 17 bis 19 Prozent gerechnet.

Daimler will in den Geschäftsjahren 2019 und 2020 knapp 15 Mrd. Euro in Sachanlagen sowie mehr als 18 Mrd. Euro in die Forschung- und Entwicklung investieren.

Im Handelsverlauf zeigen sich die Aktien der Daimler AG nach Bekanntgabe der Ergebnisse mehr oder weniger unbeeindruckt und notieren aktuell bei rund 57,5 Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Daimler, E-Mobility und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Elektroauto, Elektromobilität, Ausblick (Prognose), Automobile, Daimler, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...