Crowdfunding: So sammeln Sie Geld für Ihr Projekt über Schwarmfinanzierung ein

Alternative Startup-Finanzierung

EU-Kommission - The Alliance for Internet of Things Innovation (AIOTI)

Wissenswertes zum Thema Crowdfunding

Crowdfunding, auch Schwarmfinanzierung genannt, lässt sich als Finanzierungsmöglichkeit diverser Nischen-Projekte definieren, dessen Kapitalgeber sich aus vielen verschiedenen Internetnutzern zusammensetzen.

Der aus den USA stammende Begriff Crowdfunding ist eine Verschmelzung der englischen Wörter Crowd (Menschenmenge) und Funding (Finanzierung) und erlangte seine Popularität im Jahr 2006.

Anwendungsgebiete des Crowdfundings

Am häufigsten wird das Crowdfunding für kreative Projekte im Bereich von Kunst, Mode, Musik, Film, Theater oder Schriftstellerei eingesetzt. Aber auch für die Umsetzung karitativer und sozialer Projekte, sowie zur Firmengründung von Start-Ups ist das Crowdfunding beliebt.

Vor dem Start einer Crowdfunding-Aktion sollte man sich über den jeweils geeigneten Anbieter informieren, weil die Schwerpunkte teilweise verschieden sind. Der namhafteste Crowdfunding-Anbieter ist Kickstarter aus den USA, deutschsprachiger Betreiber ist unter anderem Startnext.

Meldung gespeichert unter: Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...