BlackBerry verkauft Mehrheit seiner Immobilien in Kanada

Smartphones

Freitag, 21. März 2014 15:40

Der neue BlackBerry CEO John Chen will den Turnaround bei dem kanadischen Hersteller binnen drei Jahren herbeiführen, nachdem die Kanadier zuletzt rote Zahlen schrieben. BlackBerry (Nasdaq: BBRY, WKN: A1W2YK) will sich dabei auf neue Smartphones für Schwellenmärkte konzentrieren, in denen BlackBerry noch eine starke Marktposition hat. So soll das BlackBerry Z3 (Codename Jakarta) im April in Indonesien auf den Markt kommen, das BlackBerry Q20 soll ebenfalls noch in 2014 erhältlich sein.

BlackBerry hatte den Smartphone-Markt in 1999 praktisch erfunden und über Jahre hinaus dominiert. In den Jahren 2008 bis 2010 kam dann die Wende und die Kanadier mussten der Konkurrenz in Form von iPhone und Android-Smartphones den Fortritt lassen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BlackBerry, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...