BlackBerry hält trotz Weggang von zwei Schlüsselpersonen an neuer Unternehmensstrategie fest

Mobilfunk-Lizenzen

Dienstag, 17. Oktober 2017 10:52

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass unter anderem der Leiter der Patentstrategie, Mark Kokes, das Unternehmen verlässt. Chen bleibt dennoch zuversichtlich: „Wir haben über 80 Personen und sehr erfahrene Leute in diesem Team. Alle unsere geistigen Eigentumsrechte werden von mir, dem CFO, unserem Rechtsbeistand und dem Präsidenten der Gruppe, verwaltet."

Im Bereich Lizenzgebühren konnte BlackBerry im Frühjahr 2017 auch einen Rechtsstreit für sich entscheiden. Wegen zu hoher Lizenzabgaben lagen die Kanadier im Clinch mit dem US-Mobilfunkchip-Hersteller Qualcomm Inc. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry, Telekommunikation und/oder Smartphone via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Smartphone, BlackBerry, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...