Amazon bringt WorkMail gegen Microsoft und Google in Stellung

E-Mail-Services: WorkMail soll Exchange und Gmail Paroli bieten

Donnerstag, 7. Januar 2016 08:17
Amazon Workmail

SEATTLE (IT-Times) - Bislang stand die Amazon-Sparte Amazon Web Services (AWS) seinen Cloud-basierten E-Mail- und Kalenderservice WorkMail nur ausgesuchten Anwendern im Rahmen der Preview zur Verfügung, nunmehr hat AWS WorkMail nach einer einjährigen Testphase für alle Anwender in drei AWS-Regionen (Nord- und West-USA, Europa) frei gegeben, so das Unternehmen im Blog-Post.

WorkMail ist die Antwort von Amazon.com auf Exchange (Microsoft) und Gmail (Google). Seit dem Vorjahr wurden verschiedene Verbesserungen an WorkMail vorgenommen. Unter anderem gibt es nunmehr Support für Apple Mail und Microsoft Outlook Clients.

Meldung gespeichert unter: E-Mail, Amazon, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...