Aktienmärkte weltweit unter Druck - Nasdaq mit höchsten Tages-Kursverlust seit 7 Jahren

Aktienmärkte USA

Donnerstag, 11. Oktober 2018 13:47
S&P 500 Golden Cross

NEW YORK (IT-Times) - Nach einer jahrelangen Hausse der Aktienmärkte weltweit scheinen sich die Zeichen zu mehren, dass bald ein Ende der Aktienboom-Phase in Sicht sein könnte.

Allein gestern verlor der Nasdaq Composite Index der Technologie-schweren US-Computerbörse Nasdaq 4,08 Prozent auf 7.422,05 Punkte. Es war der größte Kursverlust seit sieben Jahren.

Per Definition ist ein Kursverlust an einem Handelstag von fünf Prozent ein Börsen-Crash, wenngleich auch Mini-Crash.

Quelle: Qoogle Inc.

Der weltweit viel beachtete S&P 500 Index gab indes gestern knapp 3,3 Prozent auf 2.785,68 Punkte nach. Die Zinsen in den USA steigen, was Gift für die Aktienmärkte ist, denn die Attraktivität der sichern Anlage Bonds steigt.

Die Kurse der US-Bundeschatzbriefe fielen und damit erreichte die Verzinsung der Bonds das höchste Niveau seit sieben Jahren. Es folgte ein klassischer Sell-off bei Aktien, der in den USA begann.

Weltweit zogen heute mit der ausgehenden Sonne dann die Aktienindizes nach, zunächst fielen die Kurse in Asien und dann folgten Kursverluste an den Aktienmärkten in Europa.

Meldung gespeichert unter: S&P 500 (Standard & Poor's 500), NASDAQ-100, Marktdaten und Prognosen

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...