Adobe Systems kauft Fotolia und übertrifft Erwartungen deutlich

Foto- und Video-Software

Freitag, 12. Dezember 2014 09:00

Adobe konnte eigenen Angaben zufolge im jüngsten Quartal weitere 644.000 neue Adobe Creative Cloud Abonnenten gewinnen - damit stieg die Summe der Adobe Creative Cloud zum Quartalsende auf 3,45 Millionen. Aus der operativen Geschäftstätigkeit konnte Adobe einen positiven Cashflow von 400 Mio. Dollar erwirtschaften. In der Adobe Marketing Cloud erwirtschaftete Adobe einen Jahresumsatz von 1,17 Mrd. Dollar, wobei Adobe insgesamt für das Fiskaljahr 2014 einen Umsatz von 4,15 Mrd. Dollar und einen Nettogewinn von 1,29 Dollar je Aktie ausweisen konnte.

Wie Adobe Systems (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) separat mitteilt, hat das Unternehmen den Foto-Marktplatz Fotolio für rund 800 Mo. US-Dollar in bar und in Aktien übernommen. Fotolia betreibt einen Online-Marktplatz für lizenzfreie Fotos, Grafiken und Videos, wobei der Marktplatz insgesamt mehr als 34,2 Mio. Bilder und Videos umfasst. Fotolia ist aktuell noch im Besitz der Private Equity Firmen KKR und TA Associates. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Adobe und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Adobe, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...