Jailbreak-News: Infos & Nachrichten

Jailbreak

Der Begriff Jailbreak fällt speziell unter Apple-Nutzern häufig. Doch was ist das überhaupt und wofür kann ein Jailbreak verwendet werden?

Was ist ein Jailbreak?

Als Jailbreak (Gefängnisausbruch) wird ein Verfahren bezeichnet, bei dem Schranken, die einen offenen Zugang auf das Betriebssystem verhindern, aufgehoben werden. Dadurch ist es möglich, auf das Datei-System des Geräts zuzugreifen und dieses nach Belieben zu verändern. Es ist dann etwa möglich, Android-Apps zu installieren, die Hintergründe und Buttons zu personalisieren oder die vorhandenen Tools und Funktionen zu verändern.

Es existieren zwei Arten des Jailbreaks. Zum einen der tethered Jailbreak, welcher bei jedem Neustart des Geräts manuell gestartet werden muss und zum anderen der untethered Jailbreak, welcher automatisch startet. Um einen Jailbreak durchzuführen, werden bestimmte Programme wie beispielsweise evasi0n, Absinthe oder redsn0w benötigt.

Welche Risiken birgt ein Jailbreak?

Jailbreaks bergen verschiedene Risiken und Probleme. So erlischt beim Aufspielen eines Jailbreaks automatisch die Garantie des Gerätes, da das Verfahren einen unerlaubten Eingriff in das System darstellt. Daneben beinhalten die Programme, welche zur Installation eines Jailbreaks benötigt werden, oftmals Viren, welche wichtige Systemfunktionen angreifen.

Generell kann ein Jailbreak die Systemstabilität negativ beeinflussen und für Abstürze sorgen, was daran liegt, dass unlizenzierte Apps zumeist eine schlechte Performance haben und viel Speicherplatz belegen.

Jailbreaks sind also ein nützliche Sache, bergen jedoch auch ihre Schattenseiten. Aktuelle Jailbreak-Programme bieten in der Regel einen umfassenden Virenschutz und stellen den Schutz des Geräts sicher.

News

Keine Einträge gefunden!

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...