EMC-News: Infos & Nachrichten

EMC Corp. - Unternehmensportrait

Überblick - Unternehmensprofil EMC Corp.

Die EMC Corp. mit Sitz in Hopkinton (Massachusetts, USA) entwickelt und vertreibt Netzwerk-Infrastruktur als Hard- und Software sowie als IT-as-a-Service via Cloud Computing.

Das Unternehmen betreibt Forschungs- und Entwicklungszentren in Amerika (Brasilien, USA), Asien (China, Indien, Singapur) und Europa sowie mehr als 400 Vertriebsniederlassungen.

Das Produktportfolio von EMC umfasst Unternehmensspeichersysteme sowie Software für Storage Area Networks (SANs) und Networked Attached Storage (NAS) Systeme. Darüber hinaus zählen auch Backup-Produkte sowie umfassende Sicherheits- und Unternehmenssoftware (Collaboration, Virtualisierung, Sharing, Synchronisation und Dokumenten-Management) zum Angebotssortiment. EMC offeriert zudem verschiedene Cloud-Lösungen und Support-Dienste.

Geschäftsbereiche und Produkte

    • EMC Information Infrastructure (Information Storage, Enterprise Content Division und RSA Information Security)
  • VMware Virtual Infrastructure (Virtualisation Software)
  • Pivotal (Platform-as-a-Service (PaaS); Big Data Suite, Labs und Cloud Foundry)
  • Kundenstruktur

    Kunden von EMC sind Unternehmen und Organisationen aller Größen, darunter die Bereiche Bildung, Finanzen, Gesundheit, Telekommunikation und Transport sowie öffentliche Einrichtungen.

    Unternehmensgeschichte (Historie) und bedeutende Akquisitionen

    Die EMC Corp. wurde von Richard Egan und Roger Marino im August 1979 in Newton, Massachusetts (USA) gegründet.

    Zunächst wurde mit Computermöbel gehandelt. Später konzentrierte man sich auf die Entwicklung von PC-Speichern (ab 1981) sowie großen Netzwerkspeichern (ab 1985).

    Mit der Präsentation des Symmetrix Systems in 1990, das sich als Flaggschiff-Produkt entpuppte, wurde die Basis für den Unternehmenserfolg von EMC gelegt.

    Im Laufe der Zeit wurde das Produktportfolio von EMC durch zahlreiche Unternehmensakquisitionen aus der IT-Branche ausgeweitet. So übernahm man unter anderem die Soft- und Hardwareunternehmen Documentum (2003), VMware (2003), Legato Systems (2003), RSA Security (2006), Iomega (2008) und Isilon Systems (2010).

    Mit der Gründung des Unternehmens Pivotal durch EMC in 2013 entstand ein Platform-as-a-Service Anbieter, der Produkte von EMC und VMware kombiniert und Kunden offeriert.

    Im Jahr 2015 folgte von EMC die Übernahme des US-amerikanischen Managed Cloud Serviceanbieters Virtustream für 1,2 Mrd. Dollar.

    Markt und Wettbewerb

    Das Wettbewerbsumfeld der EMC Corp. ist nicht sehr fragmentiert, aber intensiv. Wichtige Wettbewerber von EMC sind Unternehmen wie:

    • International Business Machines (IBM) Corp.
  • Hewlett-Packard Co.
  • NetApp Inc.
  • News

    EMC steht offenbar vor Mega-Fusion mit Dell

    EMC
    08.10.15 NEW YORK (IT-Times) - Der US-Speicherhersteller EMC prüft offenbar eine Fusion mit Dell, dem drittgrößten PC-Hersteller der Welt, wie das Wall Street Journal erfahren haben will. Sollte die Fusion zustande...

    EMC will Dropbox-Rivalen Syncplicity veräußern

    EMC
    08.07.15 NEW YORK (IT-Times) - Der US-Speicherhersteller EMC beendet seinen Ausflug in den Markt für Sync- und Share-Services und will die Mehrheit an seinem Cloud-Speicherdienst Syncplicity an die Investmentfirma...

    EMC kauft Virtustream für 1,2 Mrd. Dollar

    EMC
    26.05.15 HOPKINTON (IT-Times) - Der weltweit größte Speicher-Hersteller EMC Corp verstärkt sich durch eine Übernahme und schluckt den amerikanischen Managed Cloud Serviceanbieter Virtustream für 1,2 Mrd. Dollar...
    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...