Zusammenschluss von BIU und GAME – Gemeinsamer Verband vertritt ab sofort die Interessen der gesamten deutschen Games-Branche

Verbände: Fusion

Montag, 29. Januar 2018 20:54

Neuer Verband heißt „game – Verband der deutschen Games-Branche“

Felix Falk wird Geschäftsführer; neuer Vorstand wird am Nachmittag gewählt

Die Website des neuen Verbandes ist unter www.game.de erreichbar

game - Verband Logo

Der künftige fünfköpfige Vorstand des neuen Verbandes soll am späten Nachmittag gewählt werden. Geschäftsführer des game wird Felix Falk, der diese Position bereits beim BIU bekleidete. Der neue Verband vertritt Entwickler, Publisher sowie weitere Akteure, etwa eSports-Veranstalter, Hochschulen und Dienstleister, und repräsentiert damit die gesamte Vielfalt der deutschen Games-Branche.

Der game ist Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), der Stiftung Digitale Spielekultur sowie Ausrichter des Deutschen Computerspielpreises. Zudem wird der game durch den Zusammenschluss auch zum Träger der gamescom, dem weltgrößten Event für Computer- und Videospiele.

Felix Falk, Geschäftsführer des game: „Heute ist ein historischer Tag für die gesamte deutsche Games-Branche. Mit dem zukunftsweisenden Zusammenschluss der Verbände ist die Branche vereint und wir können uns gemeinsam noch überzeugender und noch schlagkräftiger für die Interessen der gesamten deutschen Games-Branche einsetzen.“

Weitere Informationen zum game – Verband der deutschen Games-Branche gibt es unter der neuen Web-Adresse: www.game.de

Meldung gespeichert unter: Online-Games, game, Spiele und Konsolen, Verbände

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...