ZTE: Huawei- und Nokia Rivale meldet Umsatzeinbruch

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 29. April 2019 12:39

SHENZHEN (IT-Times) - Der chinesische Telekommunikationsausrüster ZTE Corp. hat seit Ergebnisse für das erste Quartal 2019 vorgelegt und einen deutlichen Umsatzrückgang gemeldet.

ZTE Axon Mini

Der Umsatz der ZTE Corp. ging im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum  um 19,34 Prozent auf 22,2 Mrd. Renminbi zurück.

Die ZTE Corp. hat im gleichen Zeitraum 2019 einen Gewinn in Höhe von 862,6 Mio. Renminbi oder rund 128,2 Mio. US-Dollar erwirtschaftet (Vorjahr: minus 5,4 Mrd. Renminbi). Im Vorquartal waren es noch 276 Mio. Renminbi.

Angepeilt hatten die Chinesen allerdings ein Nettoergebnis in der Bandbreite von 800 Mio. bis 1,2 Mrd. Renminbi, sodass die Prognose nur am unteren Ende der Spanne erreicht wurde.

ZTE, der viertgrößte Telekommunikationsausrüster der Welt, leidete unter den Sanktionen, die im letzten Jahr in den USA für Telekommunikationsausrüstung aus China verhängt wurden.

Meldung gespeichert unter: Mobile, 5G, Netzwerkausrüstung, ZTE, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...