Zalando: Chef-Aufseher Lothar Lanz geht überraschend

Personalie: Aufsichtsrat

Donnerstag, 11. April 2019 15:50
Lothar Lanz

BERLIN (IT-Times) - Der Online-Versandhändler Zalando hat heute wichtige personelle Veränderungen im Aufsichtsrat des E-Commerce Spezialisten bekannt gegeben.

Lothar Lanz, Dominik Asam (Chief Financial Officer bei Airbus S.E.) und Shanna Prevé (Managing Director Business Development bei der Google Consumer Hardware Group) scheiden aus dem Aufsichtsrats-Gremium bei Zalando S.E. aus.

Die Personalien werden auf der in Berlin stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung (HV) beschlossen. Lothar Lanz ist seit 2014 Mitglied des Aufsichtsrats der Zalando S.E. und erst seit 2016 auch dessen Vorsitzender.

Cristina Stenbeck soll im Falle ihrer Wahl in den Aufsichtsrat des Unternehmens für den Aufsichtsratsvorsitz der Zalando S.E. der kommenden HV am 22. Mai 2019 vorgeschlagen werden.

„Für Zalando beginnt nun die zweite Dekade, in der das Unternehmen sich noch stärker auf seine Plattform-Strategie fokussiert“, sagt Lothar Lanz, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

"Ich begleite Zalando bereits seit zehn Jahren als Unterstützerin und Partnerin. Ich freue mich auf meine Rückkehr in den Aufsichtsrat zu dem Zeitpunkt, zu dem der neu formierte Vorstand die Weichen für die nächsten zehn Jahre stellt. Mein Fokus im Aufsichtsrat wird es sein, das Management-Team dabei zu beraten und zu unterstützen, die eingeschlagene Strategie umzusetzen“, ergänzte Cristina Stenbeck.

Stenbeck war bereits von 2014 bis 2016 Vorsitzende des Aufsichtsrates bei Zalando und ist zurzeit unter anderem noch Mitglied des Verwaltungsrats von Spotify und dem Zalando-Aktionär Kinnevik, aus dem sie am 6. Mai 2019 allerdings ausscheiden soll.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Aufsichtsrat (AR), Zalando, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...