Yelp meldet Umsatzanstieg und verkauft Essenslieferservice Eat24 an Grubhub

Quartalszahlen: Yelp-Umsatz steigt um 20 Prozent, Eat24 wird verkauft

Freitag, 4. August 2017 08:25

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Das Online-Bewertungsportal Yelp verkauft seinen Essens- und Restaurantlieferservice Eat24 an Grubhub für 287,5 Mio. US-Dollar und schließt eine strategische Partnerschaft mit dem neuen Eigentümer.

Yelp Lobby

Daneben hat der Yelp-Verwaltungsrat ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 200 Mio. Dollar genehmigt. Damit will Yelp einen Teil aus dem Verkaufserlös für den Rückkauf eigener Aktien verwenden. Yelp hatte erst im Jahr 2015 den Essenslieferservice Eat24 übernommen.

Gleichzeitig schloss Yelp eine langfristige und strategische Partnerschaft mit Grubhub, wodurch Yelp den Online-Bestellservice von Grubhub in seine Serviceplattform integrieren wird. Bei Investoren kam die Nachricht gut an, Yelp-Aktien klettern nachbörslich um mehr als 18 Prozent.

Daneben legte Yelp Zahlen für das vergangene zweite Quartal 2017 vor. Der Umsatz von Yelp kletterte dabei um 20 Prozent auf 209 Mio. Dollar, Analysten hatten nur mit Einnahmen von 205 Mio. Dollar gerechnet. Der Nettogewinn kletterte von 0,4 Mio. Dollar auf 7,6 Mio. Dollar im jüngsten Quartal. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von 0,09 Dollar je Aktie in der Kasse.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Yelp, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...