Yahoo-Mitgründer ersetzt Semel als Firmenchef

Dienstag, 19. Juni 2007 09:35

„Die Firma ist in guten Händen“, gibt Semel in einem Interview nachdem Rücktritt zu Protokoll. Zuletzt stand der Manager auch auf Grund sehr hoher Gehalts- und Bonuszahlungen in der Kritik. Allein im Jahr 2006 erhielt Semel Aktienkompensationen in Höhe von 71,7 Mio. Dollar. Zugleich verlor Yahoo im Suchmaschinen- und Anzeigengeschäft in den letzten Jahren stetig an Boden gegenüber dem Wettbewerber Google.

Der neue Yahoo-Chef Terry Yang äußert die Hoffnung, dass Yahoo weiterhin selbständig bleiben wird. „Wir sind uns bewusst, welche Herausforderungen sich Yahoo gegenüber sieht“, meint der Mitgründer und neue Firmenchef. Der 38-jährige Yang hält weiterhin eine Beteiligung von vier Prozent an Yahoo. Zudem kündigte der Manager an, an der besseren Umsetzung von Strategien arbeiten zu wollen und gleichzeitig neue Talente an Board holen zu wollen.

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Yahoo via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Yahoo,

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...