Yahoo! meldet Zahlen und kündigt massiven Stellenabbau an

Yahoo meldet durchwachsene Zahlen, 1.700 Stellen sollen wegfallen

Mittwoch, 3. Februar 2016 08:16
Yahoo Center

SUNNYVALE (IT-Times) - Das Internet-Portal Yahoo! hat zwar seinen Umsatz im jüngsten Quartal leicht steigern können, doch Yahoo-Chefin Marissa Mayer will nun 15 Prozent der Stellen streichen und bis Ende 2016 400 Mio. Dollar einsparen.

Für das vergangene vierte Quartal meldet Yahoo! laut Pressemitteilung Einnahmen von 1,27 Mrd. Dollar, nach Erlösen von 1,25 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten an dieser Stelle nur Einnahmen von 1,19 Mrd. Dollar gerechnet. Das bereinigte EBITDA schrumpfte von 409 auf 215 Mio. Dollar. Der Gewinn fiel mit 13 US-Cent je Aktie im Rahmen der Erwartungen aus.

Im Zuge der aktuell schwierigen Situation will Yahoo! rund 1.500 Stellen streichen und fünf Büros in Dubai, Mexico City, Buenos Aires, Madrid und Mailand schließen. Bis Ende 2016 will Yahoo! dann die Zahl seiner Beschäftigten auf 9.000 gesenkt haben, daneben sollen weniger als 1.000 Zeitarbeiter beschäftigt werden.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Yahoo, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...