Xiaomi: Apple-und Samsung-Verfolger muss morgigen Tag überstehen

Smartphone-Hersteller

Dienstag, 8. Januar 2019 19:36

HONGKONG (IT-Times) - Morgen wird es für den chinesischen Smartphone- und Elektronik-Hersteller Xiaomi spannend, denn dann läuft die Stillhaltefrist für zahlreiche Aktionäre ab.

Xiaomi - Mi 6 Smartphone

Vor genau sechs Monaten erfolgte der eher holprige Börsengang des Apple und Samsung Kontrahenten, Morgen läuft die Lock-Up Periode aus und Investoren können Aktien auf den Markt schmeißen.

Xiaomi konnte zuletzt den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr noch sehr deutlich steigern, allerdings brachen das operative Geschäft und damit auch die Margen des Unternehmens ein.

Morgen kommt der Tag der Wahrheit und wird zeigen, ob Investoren, darunter auch eigene Mitarbeiter, weiterhin Vertrauen in Xiaomi und die Wirtschaftskraft Chinas haben.

Beim IPO wurden die Aktien von Xiaomi für 17 Hongkong-Dollar an die Frau oder den Mann gebracht. Im Vorfeld wollte man eigentlich deutlich mehr für eine Aktie haben.

Heute, nur sechs Monate später, sind die Aktien von Xiaomi gerade noch rund elf HK-Dollar wert, ein Verlust von rund 40 Prozent im Vergleich zum Preis beim Börsengang.

Meldung gespeichert unter: China Mobile, Qualcomm, Smartphone, Börsengang (Initial Public Offering = IPO), Sperrfrist (Lock-up-Periode), JP Morgan, Aktien, Xiaomi, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...