WorldCom: Capellas neuer Unternehmenschef

Freitag, 15. November 2002 15:14

Die skandalerschütterte WorldCom mußte nicht nur Umsatzfehlbuchungen in Höhe von neun Mrd. US-Dollar einräumen, sondern sich gleichzeitig mit einem Verfahren der US-Wertpapieraufsichtsbehörden befassen. Gleichzeitig wollen Banken der Gesellschaft Kreditlinien aufgrund der undurchsichtigen Machenschaften des Managements kündigen. Demzufolge dürften Capellas harte Verhandlungen mit Kreditinstituten ins Haus stehen, um den geplanten Restrukturierungskurs erfolgreich zu realisieren. Insgesamt werden dem Unternehmen aber keine schlechten Chancen auf eine Restrukturierung eingeräumt, da WorldCom über ausreichende Substanz verfügen soll. Inwieweit bestimmte Unternehmensbereiche veräußert werden sollen, wurde aber bisher noch nicht bekannt. (ami) Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...