WLTP - das steckt hinter dem weltweiten Prüfstandard

Abgas-Prüfverfahren

Klasse 3: Hochleistungsfahrzeuge mit PWr größer als 34 kW/t

Klasse 2: Fahrzeuge mit 22 kW/t bis 34 kW/t

Klasse 1: Low-Power-Fahrzeuge mit PWr unter 22 kW/t

Klasse 1 wird praktisch nur für Leichtfahrzeuge der Führerscheinklasse S angewendet, während in Klasse 2 eventuell Basismodelle von Kleintransportern und Hochdachkombis fallen, welche über sehr wenig Leistung verfügen, jedoch ein hohes Fahrzeuggewicht aufweisen.

Die meisten gängigen Automobile auf dem deutschen Markt und auf den internationalen Weltmärkten werden nach Klasse 3 geprüft, zählen also zu den sogenannten Hochleistungsfahrzeugen.

Es wurden für jede dieser Klassen spezielle Fahrzyklen entwickelt, um den Fahrzeugbetrieb im Stadtverkehr, auf Landstraßen, Schnellstraßen und auf der Autobahn zu testen.

Jeder Teil dauert in jeder Klasse gleich lang, jedoch sind Geschwindigkeits- und Beschleunigungskurven natürlich völlig unterschiedlich. Außerdem gibt es gegebenenfalls Einschränkungen durch die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeugs.

Folgen Sie uns zum Thema Tipps & Trends und/oder Abgas-Skandal via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Abgas-Skandal, Diesel Fahrverbot, WLTP, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...